Inhalte und Struktur der AusbildungInhalte und Struktur der Ausbildung

Im Theorieunterricht werden folgende Themen behandelt:

YOGISCHER TEIL

1) Grundlagen des Schwangeren- und Rückbildungsyogas

  • Yogapositionen und yogische Techniken (korrekte Ausführung, häufige Fehler, Varianten, Wirkungsweise)
  • Atem
  • Tiefenentspannung
  • Meditation / Konzentration
  • Aufbau der Yogastunden und Übungsabläufe
  • Contraindizierte Yogaübungen

2) Grundwissen in yogischer Anatomie

  • Energiezentren (Chakren) und Konzentrationspunkte
  • Feinstoffliche Körper

3) Grundwissen in yogischer Psychologie und Philosophie

GEBURTSVORBEREITUNGSTEIL UND ZEIT NACH DER GEBURT

  • Reflexion der eigenen Geburt, die Geburt der eigenen Kinder und der bisher miterlebten Geburten
  • Vorbereitung auf die Schwangerschaft
  • Körperliche und emotionale Veränderungen in der Schwangerschaft
  • Yogische Ernährung, Körperpflege und Entspannung für Schwangere
  • Psychosomatik und Pathologie in der Schwangerschaft
  • Pränatale Diagnostik
  • Physiologische Grundlagen der Geburt, Geburtsphasen und -Verläufe
  • Kindslage, Geburtspositionen
  • Wehen und Techniken der Schmerzbewältigung
  • Unterstützung durch den Partner/die Begleiterin bei der Geburt
  • Medizinische und technische Geburtshilfen
  • Komplikationen, Warnzeichen, Frühgeburt, Kaiserschnitt
  • Hausgeburt, ambulante / Geburtshaus - Geburt, Klinikgeburt
  • Fehlgeburt, Totgeburt, plötzlicher Kindstod und Trauer verwaister Eltern
  • Wochenbett und Rückbildung
  • Die Krise der jungen Familie / Mutter sein - Frau bleiben
  • Stillen, Ernährung und Körperpflege in der Stillzeit

METHODISCHER TEIL

  • Die Rolle der Schwangerenyogalehrerin
  • Die Rolle der Rückbildungsyogalehrerin
  • Beratungstechniken
  • Methodik, Didaktik, Gesprächsführung und Gruppendynamik in Kursen rund um Geburt und Rückbildungsphase
  • Kursaufbau und Organisation von Schwangerenyoga- und Rückbildungskursen.

Ausbildungsstruktur

Die Ausbildung umfasst 16 Ausbildungswochenenden und ein Prüfungswochenende. Es findet jeweils ein Ausbildungswochenende pro Monat statt, wobei ein Sommermonat ausbildungsfrei ist. An jedem Wochenende finden 2x7 Stunden Unterricht statt. Die Ausbildung beginnt Samstag und Sonntag jeweils um 10 Uhr und endet um 18 Uhr. Die Ausbildung umfasst 224 Zeitstunden.

An jedem Ausbildungstag finden praktischer Yogaunterricht (Kundalini Yoga, Schwangerenyoga, Rückbildungsyoga) und Theoriephasen statt. Außerdem erhalten die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, vor der Ausbildungsgruppe Probeunterricht in Schwangeren-, bzw. Rückbildungsyoga zu geben und ein entsprechendes Thema vorzutragen. Dadurch kann jede einzelne schon während der Ausbildung das Gelernte praktisch umsetzen und erste Erfahrung im Unterrichten sammeln.

Die Ausbildung findet in der Regel im Yogazentrum Nanak Niwas in Hamburg statt.